20 jahre meines lebens
hab ich dir geopfert
20 jahre meines lebens
vergeudet an dich

hast mich gedemütigt
mir mit worten weh getan
mich meiner freiheit beraubt
mir das leben zur hölle gemacht

wollte ausbrechen
hab es versucht
bin gescheitert
habe versagt

dein tod
brachte mir die erlösung
habe ihn dir nicht gewünscht

jetzt lässt du mir
selbst in meinen träumen
keine ruhe

geh endlich und lass mich leben
fahr zur hölle
05.05.1998