gnadenlose stille
glühende dunkelheit
schmerzender tag
endlose nacht
gefangen in sich selbst

deine stimme durchdringt
die schreiende stille
deine hände ziehen mich
langsam in das wärmende licht

zögernd wage ich den
ersten schritt ins neue leben
lasse dich auf den grund
meiner verletzten seele schauen

deine geborgenheit umfängt mich
gibt mir kraft
erlöst mich von der seelenpein
bleib bei mir