meine tränen
siehst du nicht
meine angst
spürst du nicht
meinen kummer
bemerkst du nicht
mein flehen
hörst du nicht
meine gedanken
errätst du nicht

mein lachen
siehst du
meinen mut
bewunderst du
meine freude
übersiehst du nicht

du siehst
nur die hülle
was darunter ist
lasse ich dich
nicht sehen